Gasthaus Pfarl – Das Ziegelmeisterhaus

Die Geschichte

Der Name weist auf die Ziegelerzeugung durch Lehm hin, die bis ins 20. Jahrhundert betrieben wurde. Der Ziegelmeister war einer der größten Gutshöfe in Aurach, das Gebiet reichte vom Viechtberg bis zum Ziegelmeisterwald (heute Neujetzing).

Für das Außenmauerwerk der Pfarrkirche Schörfling wurden im Jahr 1463 die Ziegel in Aurach erzeugt. Neben dem Ziegelgewerbe wurden eine Landwirtschaft und ein Gasthaus betrieben. (Quelle: AtterWIKI)

Pfarl

A guade Jausn.
Nach einer gmiadlichen Wandertour.

Das Gasthaus Pfarl – ehemals “Ziegelmeisterhaus” – in Pranzing 5, Gemeinde Aurach am Hongar, war früher eine große Ziegelerzeugung. Im Jahr 1962 wurde das Haus von Gertrude und Hermann Pfarl gekauft. 1993 fand die Übergabe an Marianne und Gerhard Pfarl statt. Seit Anfang 2019 führt deren Sohn Manuel Pfarl das Gasthaus.

Nicht nur bekannt für a guads Brat’l in der Rein, bekommst Du bei uns auch a grade Jausn oder die Essigwurst.

Seit 1962

  • Spielplatz
  • Wickeltisch
  • Gastgarten für 60 bis rund 150 Personen (Teils Überdacht & Beheizt)
  • Gaststube, bis zu 25 Sitzplätze
  • Veranstaltungs- Seminarraum inkl. TV, bis zu 42 Sitzplätze
  • Eistockbahn
  • Stöbel- Knittelplatz
  • Dartautomat
  • Beheizter Raucherbereich

Gutes Essen. Gutes Gefühl.

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen

Gasthaus Pfarl

Pranzing 5, 4861 Aurach

Anrufen

‭+43 7662 8662‬

Reservierung

GASTHAUSPFARL@GMX.AT

©2020 | Manuel Pfarl | Alle Rechte vorbehalten | DSGVO | Impressum

Kontakt

Reservierungsanfrage

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt